Vertrauen ist der Anfang von Allem

… das kommt nicht von mir. Es stammt aus der Werbekampagne einer Großbank.

Doch es trifft genau den Kern des Lebens, so wie die Herren des Bankvorstandes es sich wahrscheinlich kaum vorgestellt hatten. Die sozialen Plattformen sind mehr den jedes andere zuvor entstandene Medium, eine Herausforderung an unsere Fähigkeit zu Vertrauen.

Reduziert sich doch der Kontakt auf ein paar Bits und Bytes die manchmal attraktiver manchmal schlichter daher kommen. Besonders für den Erstkontakt ein grauenhaft dünnes Eis. Innerhalb weniger als 3 Sekunden entscheidet es sich inzwischen, wem oder welchem Inhalt wir unsere nächsten Minuten anvertrauen.

Wenn Sie also bis hierher gelesen haben, dürfte ich die erste Hürde, Ihr Vertrauen zu gewinnen, bereits genommen haben. Wenn Sie jetzt noch etwas durch halten erfahren Sie auch noch wer ich bin.

Man nennt mich Multitalent, in den letzten 35 Jahren habe ich dutzende kleine bis riesige Projekte für Unternehmen und Non-Profit-Organisationen auf die Beine gestellt. Von der Projektplanung und dem Aufbau eines kleinen lokalen Radiosender, einer Fernsehstation, bis zu ca. 50 Konferenzen und Kongressen mit bis zu 6000 Teilnehmer. Filialen-Projektierung, Produktpräsentationen und Promoten- und Meetings-Reisen rund um die Welt. Stolz macht mich aber, an der Verwirklichung einer Vision für 50 Kinderhäuser in Lateinamerika und Drogenrehas in Weißrussland beteiligt gewesen zu sein durch die hunderte von Kindern von der Straße weg kamen und mehr als einhundert meist jugendlicher nicht den Drogen zum Opfer fielen.

Die letzten 20 Jahre als Creative Director und Marketing Leiter eines international tätigen NonProfit-Werkes hatte ich Gelegenheit von Anfang die Goldgräberluft des Online-Marketings zu atmen. Leider, wie die meisten von Ihnen, habe auch ich die dramatischen Auswirkungen unterschätzt und genau wie die Meisten, habe ich zwar ein paar Domains gekauft aber nicht auf die Major-Domains geachtet, welche heute Millionen wert sind. Nur leicht die Zukunft ahnend, stolperte ich 1992 in ein Meeting und erzählte dem Vorstand, das ein neues Medium entstünde und inzwischen weltweit über 100.000 Computer beteiligt seien. Was würde das wohl werden, angeblich seine bereits 2 oder 3 tausend Deutsche Unternehmen beteiligt.

Ein paar Domains kaufte ich dann doch, xmarketer.de, Beratungskreis.de und ein dutzend andere. Darunter meine jabez.de. Eine Figur aus der Bibel, die der Gott Abrahams so reichlich segnete, dass ich dachte, das würde sicherlich ebenso ein Segen für mich.

Heut sind wir alle etwas schlauer und weinen natürlich keinen verpassten Chancen hinterher, sondern eschaffen neue. Stimmt‘s? Womit ich beim Kern meiner Passion bin. Auf meiner Visitenkarte steht Internet Kommunikation und Positionierung. Das erstere dürfte klar sein. Alles was das Internet betrifft und im Moment ist das Online Marketing bzw. mein Buch darüber und Crowdfunding. Was für ein herrliches Wort und eine noch großartigere Idee. Doch wie gestalte ich Positionierung. Was ist eine Positionierung. Manche sagen das Branding und die Ci mache jede Positionierung aus.

Doch schauen wir uns einmal den Terminus an. Die Position die jemand darstellt, beeinflusst in starkem Maße die Wahrnehmung derjenigen die auf diese Position aufmerksam wurden.

Kausale Zusammenhänge die eines ganz deutlich machen. Wie man in den Wald hinein ruft so schallt es zurück. So einfach ist es. Ist es das? Ich glaube an die Gesetze von Saat und Ernte und die gelten eben auch für jegliche Art von werblicher oder Marketing-gesteuerter Positionierung. Egal ob das Branding oder das CI dabei „obercool“ ist oder von der alten Schule. (was wieder ein ganz anderer interessanter Artikel wäre)

Eines hat sich in den vielen Jahren gezeigt, wenn von Positionierung gesprochen wird. Hinter jeder erfolgreichen Position muss letztendlich ein Mensch aus Fleisch und Blut stecken. „Sollte wirklich“ eine lebendige Person stehen. Und nur eine echte integere Persönlichkeit kann auch eine integere ganzheitliche Position einnehmen und darstellen.

Mein Job ist es das ganze Potential einer Marke oder einer Person aus zu schöpfen. Grenzen und Blockaden zu überwinden um diejenige Substanz frei zu setzen, die ein Produkt oder einen Menschen zur höchsten Wirksamkeit führt. Das alles aber fängt immer wieder mit einem an. Beim sich trauen alte Ufer loszulassen oder auch nur für eine Weile aus dem Boot auszusteigen um neues Land zu entdecken. Wenn Sie also gerade so ein kitzel in der Magengegend verspüren, und Gedanken hochsteigen wie „Jetzt wäre es Zeit was Neues anzufangen oder in die Wege zu leiten“ oder „ich muss da raus“ und Sie wissen nicht wie Sie das anstellen sollen, dann stehe ich Ihnen als Coach zur Verfügung. Eines müssen Sie jedoch tun, „sich trauen altes vertrautes Ufer eventuell los lassen zu müssen“, denn Vertrauen ist der Anfang von allem

 

Similar posts

Coachinare

  1. Servant Marketing - Die Zukunft des Marketings
  2. Marketing Basis-Seminar - Für Einsteiger und Auffrischer. Mehr ...
  3. Das Marketing Rad - Situationsanalyse Ihrer Marketing-Aktivitäten. Mehr ...
  4. Internationales Marketing - Herausforderung Internationalisierung. Mehr...
  5. Kunden verstehen - Die Typologien und situativen Ansätze
  6. Neuro Marketing - Wie tickt der Käufer in der Kaufsituation
  7. Neuro Pricing - Preisfindung im Zeitalter des neuen Kunden
  8. Online - Marketing - Grundlagen und Überblick. Mehr...
  9. Online - Marketing - Aufbaukurs für Profis. Mehr...
  10. Online - Strategien 1 - Das Newsletter Konzept - die Königsdisziplin. Mehr...
  11. Online - Strategien 2 - Social Media mit Kompetenz. Mehr...
  12. Strategisches Marketing - An die Grenzen gehen
  13. Empfehlungs-Marketing - So gut sollten Sie sein. Mehr ...
  14. Marketing Boot Camp - Nichts für Weichlinge. Mehr